Sars-CoV-2

Scroll down for English version

Die allgemeine Zulassungsfrist für das Wintersemester 2020/21 beginnt am 8. Juni 2020 und endet am 30. September 2020.
Der Eingang zum Hauptgebäude (8700 Leoben, Franz Josef Straße 18) ist geöffnet. Eine Terminvereinbarung ist nicht nötig. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist ab dem Zutritt zum Gebäude verpflichtend. Wir bitten auch um die Einhaltung der allgemein üblichen Hygienemaßnahmen (Abstand halten, in Taschentuch/Armbeuge niesen). Ein Spender mit Desinfektionsmittel zur Händedesinfektion steht neben dem Eingang zur Verfügung. Die Abteilung für Studien und Lehrgänge befindet sich im 1. Obergeschoß. Das Verlassen des Gebäudes ist umgehend nach der Inskription auf eigene Verantwortung durchzuführen.

Vor der physischen Zulassung an der Montanuniversität muss man sich wie gehabt online voranmelden: https://online.unileoben.ac.at/mu_online/wbselbstregperson.register

Nach erfolgreicher Online-Voranmeldung ist es wie gehabt nötig, die Dokumente persönlich in der Abteilung Studien und Lehrgänge (1. Obergeschoß) werktags zwischen 09:00 Uhr und 12:00 Uhr abzugeben. Die Abgabe muss nicht direkt nach der Online-Voranmeldung stattfinden, sondern kann zu einem selbst gewählten Zeitpunkt während der Öffnungszeiten bis zum Ende der Inskriptionsfrist (30. September) erfolgen.

Hier eine Auflistung der nötigen Dokumente:

  • Reisepass, oder Geburtsurkunde/Staatsbürgerschaftsnachweis in Kombination mit einem amtlichen Lichtbildausweis
  • Reifeprüfungszeugnis
  • Sozialversicherungsnummer
  • Bei Übertritt von einer anderen österreichischen Universität zusätzlich: Abgangsbescheinigung, Studienblatt

 

General admission for the winter semester 2020/21 starts on 8 June 2020 (Mo-Fr, 09:00 to 12:00 AM).
The entrance to the main building (8700 Leoben, Franz Josef Straße 18) is open. Wearing a mouth-and-nose protection is mandatory during your stay. We urge you to follow the standard hygiene measures (keep your distance, sneeze into handkerchief/arm bends) as well. A dispenser with hand disinfectant is available next to the entrance. The Registrar's Office is in the 1st floor. It is the student's own responsibility to leave the building immediately after enrollment.

In order to speed up the admission process, it is important to pre-register online. Please bring the following documents when registering for the first time:

  • Passport or Birth certificate/proof of citizenship combined with an ID-card.
  • School-leaving certificate or equivalent certificate
  • Social Security Information
  • If transferring from another Austrian university, you will also need to bring: Leaving certificate, student statistics form Admission to Montanuniversität Leoben

INFORMATIONEN FÜR STUDIERENDE
(Scroll down for Engish version)

Die Task Force Lehre beschäftigt sich seit dem 11.03.2020 unter der Leitung von Univ.-Prof. Flachberger intensiv mit der Bereitstellung und laufenden Weiterentwicklung des Distance Learning Angebots, sowie universitären Maßnahmen, damit durch die aktuelle Situation so wenig Nachteile als möglich für Studierende entstehen.

ZUTRITT ZU DEN UNIVERSITÄTSGEBÄUDEN
Der Zutritt zu den Gebäuden ist nur mit einer vorliegenden Zutrittsberechtigung möglich. Der Eingang zum Hauptgebäude ist zum Zwecke der Inskription geöffnet. Ansammlungen von Personen sind zu unterlassen. Bei Zutritt zu den Gebäuden ist auf die Einhaltung der Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen zu achten! Das Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske ist verpflichtend.

PRÜFUNGEN
Online:
Prüfungen können für das laufende Sommersemester 2020 auch weiterhin online abgehalten werden. Voraussetzung für eine mündliche Online-Prüfung ist das Einverständnis des Prüfers/der Prüferin und der/des Studierenden. Der Prüfer/Die Prüferin entscheidet, welches Softwaresystem verwendet wird. Weitere Voraussetzungen sind neben einer stabilen Internetverbindung auch ein Computer mit Kamera, Mikrofon und Lautsprechern sowie eine ungestörte Prüfungsumgebung. Die Verwendung von Headsets kann nach Ermessen des Prüfers/der Prüferin erlaubt werden.

Die Studierenden müssen der Prüfungsaufsicht vollständige Einsicht, und bei bestimmten schriftlichen Prüfungsformen auch Zugriff auf ihren Bildschirminhalt gewähren. Die Verwendung eines so genannten „safe exam browsers“ kann ebenfalls von Seiten der Prüferin/des Prüfers angeordnet werden. Mit der Übermittlung oder Formulierung der ersten Prüfungsfrage ist der Prüfungsantritt zu zählen. Auf Verlangen der Prüfungsaufsicht, muss eine zweite Kamera oder ein Spiegel installiert werden, sodass der Arbeitsbereich und die Hände der/des Studierenden einsehbar sind. Die bei schriftlichen online Prüfungen abgegebenen Leistungen müssen so gekennzeichnet oder übermittelt werden, dass die Prüfung der/dem Studierenden eindeutig zuzuordnen ist. Wenn die schriftliche Prüfung auf Papier abzulegen ist, so muss die/der Studierende jedes bearbeitete Blatt unter Kontrolle der Prüfungsaufsicht unterzeichnen, nummerieren und an den Prüfer/die Prüferin übermitteln.

Sollten während der Prüfung oder der Abgabe technische Probleme auftreten (z.B. Ausfall des Videoübertragungssystems, Schwierigkeiten ein Dokument hochzuladen, Nicht-Lesbarkeit etc.), obliegt dem Prüfer/der Prüferin die Entscheidung, ob die Prüfung fortgesetzt wird, oder unterbrochen werden muss. Wird die Prüfung unterbrochen, so ist sie innerhalb einer Woche fortzusetzen. Bereits erbrachte Leistungen zum Zeitpunkt des Abbruchs werden bei Wiederaufnahme der Prüfung mitberücksichtigt.

Im Zuge der Abgabe einer schriftlichen online Prüfung muss jeder/jede Studierende eine unterschriebene eidesstattliche Erklärung, dass die Prüfung eigenhändig, ohne fremde Hilfe und nur unter Verwendung der erlaubten Hilfsmittel bearbeitet wurde, in geeigneter Weise an den Prüfer/die Prüferin übermitteln.

Richtlinie des Studiendekans zu Online-Prüfungen ab 01.07.2020

Präsenzprüfungen:
Ab dem 01. Juli sind Präsenzprüfungen an der Universität ohne vorherige Genehmigung durch den Studiendekan wieder möglich. Das Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmasken ist für den Zu- und Abgang sowie die strikte Einhaltung der sich in Kraft befindlichen Hygienemaßnamen ist verpflichtend.

LEHRVERANSTALTUNGEN & ÜBUNGEN
Ab dem 01. Juli ist es erlaubt, Lehrveranstaltungen und Übungen an der Universität wieder in Präsenzform abzuhalten. Es bedarf keiner Genehmigung durch den Studiendekan mehr. Die Räumlichkeiten müssen so gewählt werden, dass die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln ermöglicht wird. 
Im Wintersemester können Vorlesungen nach dem derzeitigen Stand entweder komplett in Präsenzform, vollständig im Online-Weg oder auch als Mischform („Hybrid-Lehre“) abgehalten werden. Für prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen mit Anwesenheitsplicht ist mit Ausnahme von Labor- und Geländeübungen ein Mindest-Präsenzanteil von 50% vorgesehen. Labor- und Geländeübungen sollen zur Gänze mit Präsenzcharakter stattfinden. Die Voraussetzung dieser Bestimmungen ist, dass die zu diesem Zeitpunkt herrschenden gesetzlichen Bestimmungen eine Durchführung auf diese Art und Weise zulassen.  

TEILNAHME-VERHINDERUNG BEI LEHRVERANSTALTUNGEN
Bei Lehrveranstaltungen, die in Präsenz oder zu fixen Zeitpunkten online abgehalten werden, wird nach Möglichkeit dafür gesorgt, dass jenen Studierenden, die aus nachvollziehbaren Gründen nicht teilnehmen können (z.B. freiwilliger Zivildienst oder Präsenzdienst, Krankheit, Betreuungspflichten, fehlende technische Ausstattung, etc.) alternative Möglichkeiten eingeräumt werden, sich die Inhalte anderweitig zu erarbeiten – sei es mittels Aufzeichnung der Vorlesungen, der Bereitstellung von Lernmaterialien oder Wiederholung von einzelnen Terminen. Bei prüfungsimmanenten Vorlesungen muss die Nichtteilnahme von Seiten der Studierenden jedenfalls ausreichend begründet sein.

VORLESUNGEN ON DEMAND
Das ZID hat einen Streamingserver eingerichtet, über die es nunmehr möglich ist, aufgenommene Vorlesungen den Studierenden zur Verfügung zu stellen. Dieser Service ist insbesondere für jene Studierenden gedacht, denen die Teilnahme an Lehrveranstaltungen nicht möglich war bzw. ist. Weitere Informationen bitte bei den jeweiligen Lehrstühlen einholen.

BIBLIOTHEKSÖFFNUNG
Die Hauptbibliothek ist seit 01. Juli wieder geöffnet. Es gelten die Sommeröffnungszeiten (08:00 Uhr bis 12:00 Uhr). Die Bereichsbibliotheken in den anderen Gebäuden bleiben noch geschlossen. Studierende können wieder den Lesesaal benutzen (Achtung: reduzierte Platzanzahl!), die Computerarbeitsplätze für Recherchen nutzen sowie Bücher aus allen Bereichen der Bibliotheksbestände entlehnen. Falls Bücher aus den Bereichsbibliotheken entlehnt werden möchten, müssen die Buchwünsche mindestens einen Tag vor gewünschter Abholung per Mail bekanntgegeben werden.

SOMMERFERIEN
Auch wenn viele der Lehrveranstaltungen des Sommersemesters bis Ende Juni abgeschlossen werden konnten, wird dies nicht für alle möglich sein. Daher gibt es heuer formal keine Sommerferien und es werden auch an der Montanuniversität in den Sommermonaten noch Lehrveranstaltungen abgehalten. Die Universität wird sich aber bemühen, jenen Studierenden, die in den Sommermonaten eine Ferialpraxis in der Industrie absolvieren, terminlich möglichst entgegenzukommen, bzw. die o.g. Zusatzangebote zur Verfügung zu stellen.

PRAXIS/EXKURSIONEN
Da davon auszugehen ist, dass durch die aktuelle Lage weniger Ferialpraktika für die verpflichtende Praxis in den Bachelorstudien von Seiten der Industrie zur Verfügung stehen werden, die Absolvierung jedoch verpflichtend für unsere Studierenden ist, wird durch die Erbringung von Ersatzleistungen eine Alternative geboten. Diese Ersatzleistungen können vorrangig Studierende in Anspruch nehmen, die sich in der Endphase ihres Studiums befinden, oder all jene, die nachweislich einen Praxisplatz erhalten hätten, welcher aufgrund der Coronakrise abgesagt wurde. Gleiches gilt für Pflicht-Exkursionen. Das Ausmaß und die Rahmenbedingungen dieser Ersatzleistungen werden von dem/der jeweiligen Studiengangsbeauftragten festgelegt.

PRÜFUNGEN FÜR AUSLÄNDISCHE STUDIERENDE
Für Studierende, die aufgrund von geltenden Einreisebestimmungen bzw. Reisebeschränkungen auch weiterhin nicht für Präsenzprüfungen nach Leoben kommen können, sollen nach Möglichkeit Online-Prüfungen anstelle von Präsenzprüfungen abgehalten werden. Die Organisation und Abwicklung obliegt dem jeweiligen Lehrstuhl.  

KONTAKTMÖGLICHKEIT
Für die Kommunikation mit den Studierenden wurde eine eigene Mailadresse eingerichtet. Bitte nur diese Mailadresse bei Kontaktaufnahme verwenden!
coronateam-studierende(at)
unileoben.ac.at  

Sobald nähere Informationen über den Studienbetrieb im kommenden Wintersemester verfügbar sind, werden Sie umgehend informiert.

Stand: 23.07.2020 10:30 Uhr

 

 

 

INFORMATION FOR STUDENTS

The Teaching Task Force headed by Univ.-Prof. Flachberger has been intensively engaged since 11 March 2020 in offering and developing  distance learning as well as other measures that help minimise disadvantages to students.

ACCESS TO THE UNIVERSITY BUILDINGS
Access to the buildings is only possible with an existing authorization. The entrance to the main building is open for enrollment. Gatherings of people are prohibited. When accessing the building, ensure that the clearance rules and hygiene measures are observed! It is mandatory to wear a mouth-nose-protection.

EXAMS
Online:
Exams can be taken online. Prerequisite for the performance of an online examination is the consent of the examiner and the student as well as the availability of the corresponding technical equipment. The request for examination is valid with the first exam question being submitted or formulated. Students must grant the examiner full access to their screen. A second camera (e.g. mobile phone) or mirror shall be set up at the request of the supervisory staff in such a way that the student's hands and worksheet are always visible. All performances of the student during written online exams have to be transmitted to the examiner so that it is definately identifiable as performance of the specific student. If the examination is not conducted electronically but on paper, the student shall sign each processed sheet of paper under the supervision of a supervisor at a place notified by the supervisor, take a visible photograph with the mobile phone and immediately send this picture electronically to the examiner according to the instructions given.

In the event of technical problems during the examination or in the course of the examination submission the examiner shall decide whether the examination can be continued after a short time or whether it must be interrupted. If the examination is interrupted, it must be continued within one week at the latest, whereby partial performances already rendered will be taken into account after resumption of the examination.

In the course of handing in the written examination, an affidavit signed by the student, stating that the examination was taken autographically, without the help of others and only with the use of the permitted aids, must be sent to the examiner in a suitable manner.

Attendance Exams:
As of 1 July attendance exams can take place again without prior approval by the Dean of Studies. Wearing a mouth-nose protective mask is mandatory and the strict compliance with the hygiene measures in force is mandatory during your stay in the buildings.

LECTURES/EXERCISES AT THE UNIVERSITY
From 1 July, it is allowed to hold lectures in attendance form at the university. The approval by the Dean of Studies is no longer required. The premises must be chosen carefully so that the distance and hygiene rules can be applied. The same applies to laboratory and field exercises.
In winter semester lectures can be held either in full face-to-face form, completely online or as a mixed form (“hybrid teaching”). With the exception of laboratory and field exercises, a minimum attendance rate of 50% is provided for courses with attendance. Laboratory and field exercises should take place entirely with presence. The requirement for these provisions is that the statutory provisions prevailing at that time permit an implementation in this way.

INABILITY TO ATTEND AN ONLINE-LECTURE
For students who are not able to attend an online lecture for comprehensible reason (e.g. illness, voluntary community service, care obligation, lack in technical equipment), there must be  the possibility to study the content of the lecture in a different way. This might be done by recording  the lectures, providing the learning material or repeating single lectures. The student must have compelling reasons for missing  lectures with compulsory attendance.

LECTURES ON DEMAND
The ZID has set up a streaming server, which makes it possible to make recorded lectures available to students. This service is especially intended for those students who were, or are not, able to attend lectures. For further information, please contact the respective chairs.

OPENING OF THE LIBRARY
The main library is opened again as of 1 July, Monday to Friday from 08:00 to 12:00 (summer opening hours). The Departmental Libraries in the other buildings will remain closed. Students can again use the reading room (note: reduced number of places!), use the computer workstations for research and borrow books from all areas of the library holdings. If you wish to borrow books from the Departmental Libraries, you must notify us by e-mail at least one day before you wish to pick them up. In order to ensure controlled access to the building, a written advance notification is obligatory (day, period + reading room seat/computer workstation by mail to hauptbibliothek@unileoben.ac.at)

SUMMER HOLIDAYS
Even though many of the courses from the summer semester can be completed by the end of June, this will not be possible for everyone. Therefore, there will be no formal summer holidays this year and courses will still be held at the University of Leoben during the summer months. The University will, however, try to accommodate as far as possible, those students who are doing a summer internship in industry.

PRACTIAL TRAINING/EXCURSIONS
Since it can be assumed that fewer summer internships will be available for the mandatory practice in the bachelor's programs from industry this year, the provision of compensational activities offers an alternative. This substitution can primarily be used by students who are in the final phase of their studies, or all those who have verifiably been given a practical placement that was cancelled due to the corona crisis. The same applies to mandatory excursions. The extent and conditions of these activities are determined by the respective coordinator of the study program.

EXAMS FOR FOREIGN STUDENTS
For students who are still unable to come to Leoben for attendance exams due to current entry regulations or travel restrictions, online exams should be held instead of attendance exams if possible. The organization and processing are in the responsibility of the respective chair.

CONTACT
If you have any questions, please write only to following mail address - do not use a different one. coronateam-studierende@unileoben.ac.at

As soon as we know more, we will let you know.

Updated: 23 July 2020, 10:45

ALLGEMEINE INFORMATION
(scroll down for English version)

AKTUELLER STAND:

Ab dem 01. Juni wurden die getroffenen Maßnahmen der Universität (komplette Schließung, Notbetrieb des Verwaltungsbereichs etc.) auf Basis der Bestimmungen der Bundesregierung gelockert. Seit Anfang Juni ist der Haupteingang der Universität geöffnet. Zu den restlichen Gebäuden ist der Zurtitt nur mit einer vorliegenden Zutrittsgenehmigung möglich. Der Vollbetrieb der Universitätsverwaltung wurde mit Juni wiederaufgenommen. In Büros mit Parteienverkehr wurden elektronische Türschilde angebracht, damit der Einzelzutritt zu diesen Räumen gewährleistet werden kann. Parteienverkehr ist jedoch weiterhin nur dann nur vorgesehen, wenn dieser nicht durch elektronische Kommunikationswege ersetzt werden kann. Ebenso schützen Plexiglas-Konstruktionen jene Mitarbeiter*innen, die von Parteienverkehr betroffen sind.
Es ist verpflichtend eine Mund-Nasen-Schutzmaske zu tragen (Ausnahme: Aufenthalt am stationären Arbeitsplatz). Der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ist in allen Innen- und Außenflächen der Universität strikt einzuhalten. Die regelmäßige Oberflächendesinfektion muss durchgeführt werden. Auch die Desinfektion von oft berührten Gegenständen/Vorrichtungen wie Türklinken gehört zu den weiter einzuhaltenden Maßnahmen. Sozialräume sollten möglichst nur einzeln und kurzzeitig betreten werden. Die Sanitäreinrichtungen dürfen weitestgehend nur einzeln betreten werden.

Neue Maßnahmen werden so rasch als möglich bekannt gegeben.

Ein kleines Krisenteam beobachtet ständig die Entwicklungen im Zusammenhang mit der Corona-Krise, wird bei Bedarf entsprechende Maßnahmen ableiten und gibt sie unmittelbar an die betroffenen Personenkreise bekannt.

Für die Kommunikation rund um die COVID-19-Maßnahmen der Montanuniversität wurde eine eigene Mailadresse eingerichtet (Bitte ausschließlich diese Kontaktmöglichkeit verwenden!):

coronateam@unileoben.ac.at

Damit soll erreicht werden, dass im volatilen Informationsumfeld der Krise Informationen gebündelt aufgenommen, verarbeitet und weitergegeben werden.

Stand: 20.07.2020, 11:30 Uhr

 

GENERAL INFORMATION

CURRENT STATUS:

Based on the provisions of the Austrian Government, the  measures decreased as of 1 June. Since the beginning of June, the main entrance of the university is open again. All other buildings are closed and only accessible with authorization. Full operation of the university administration was resumed in June. However, the security measures in place must still be strictly adhered. In offices open for general visits, electronic door signs have been installed to ensure individual access to these rooms. However, general visits only remain provided for if it cannot be replaced by electronic communication channels. Plexiglas constructions are in place to protect those employees who are affected by public traffic.
Wearing a protective mask is mandatory (except for the stay at the stationary workplace). The distance between people must still be at least 1.5 metres. Communally used rooms such as lounges are to be entered individually or the safety distance strictly has to be ensured. After use, the surfaces must be cleaned with special disinfecting cloths. The disinfection of objects/devices that are often touched, such as door handles, is also one of the measures to be observed. The sanitary facilities may only be entered individually. For this purpose, each employee* has been provided with an identification label with which the sanitary rooms must be marked when in use

Possible further-reaching measures will be worked on and communicated broadly in due time.

A small crisis team is permanently monitoring the developments in connection with the situation und is deducting measures as needed, involving relevant people and groups.

Communication regarding the Corona situation is without exception done through the e-Mail address
coronateam@unileoben.ac.at
In the volatile environment of the crisis information is thus received, processed and passed-on in a channelled manner so nothing can get lost.

Status as of 20 July, 11:30

VERPFLICHTENDE MELDUNG EINES VERDACHTSFALLS
(scroll down for English version)

MELDEPFLICHT:

Alle Angehörigen der Montanuniversität sind dazu verpflichtet, den Verdacht einer Corona-Infektion unverzüglich an die Mailadresse coronateam@unileoben.ac.at zu melden!

HOTLINES:

Bei dem konkreten Verdacht auf die Infizierung mit dem Corona-Virus ist die telefonische Gesundheitsberatung rund um die Uhr unter der österreichweit einheitlichen Telefonnummer 1450 erreichbar. Bitte kontaktieren Sie diese Hotline jedoch nur, wenn die typischen Krankheitssymptome auftreten oder der begründete Verdacht besteht, sich mit dem Corona-Virus infiziert zu haben.

Bei generellen gesundheitlichen Fragen rund um das Corona-Virus (Allgemeine Informationen zu Übertragung, Symptomen, Vorbeugung) steht Ihnen ein Team der AGES unter der Infohotline 0800 555 621 zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

OBLIGATION IN CASE OF A SUSPECTED INFECTION

REPORTING OBLIGATION:

All members of the university are obligated to report any suspected cases of corona infection immediately at coronateam@unileoben.ac.at !

HOTLINES:

Medical advice and any necessary clarification can be obtained by calling the national Austrian telephone number 1450. We urge you to call this hotline just in case you suspect to be infected with the corona-virus!

For general information (information about transmission, symptoms, prevention) please call the hotline 0800 555 621. 

You can find futher information here.

 

Stand: 15.04.2020 10:00 Uhr

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus (COVID-19) stehen folgende Ansprechpersonen unter der E-Mail-Adresse coronateam@unileoben.ac.at zur Verfügung:

Fragen bezüglich Lehre:

Studiendekan Univ.-Prof. Dr. Oskar Paris

Fragen betreffend externe Verträge, Unternehmen, An- und Auftragsforschung:

Vizerektorin Dr. Martha Mühlburger

Fragen zu internationalen Angelegenheiten:

Vizerektor Univ.-Prof. Dr. Peter Moser

Fragen betreffend Personalverwaltung:

ADir. Alfred Prade


Für Notfälle im Infrastrukturbereich gelten die bestehenden Notfallnummern unverändert weiter.

 

For questions concerning the coronavirus (COVID-19), the following contact persons are available at the e-mail address coronateam@unileoben.ac.at:

Questions concerning teaching:

Dean of Studies University Prof. Dr. Oskar Paris

Questions concerning external contracts, companies, contract research and contract research:

Vice Rector Dr. Martha Mühlburger

Questions on international affairs:

Vice Rector Prof. Dr. Peter Moser

Questions concerning personnel management:

ADir. Alfred Prade


For emergencies in the infrastructure sector, the existing emergency numbers remain unchanged.


13.03.2020, 09:52 Uhr